Home

Rote Liste Mollusken Bayern

Mollusca in Deutschland - Kartierung und regionale

Rote Listen gefährdeter Tiere Bayerns ab 2016 - LfU Bayern

Die Roten Listen gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands werden fortlaufend etwa alle zehn Jahre aktualisiert. Zusätzlich zu den Druckwerken werden wichtige Daten der Roten Listen als ZIP-Datei für eine EDV-technische Nutzung zugänglich gemacht:. Rote-Liste-Kategorien, Kriterienklassen und besonders bedeutsame Zusatzinformationen für alle behandelten Taxa Pp periodische Sümpfe 2 1 2 1 6. Summe 8 44 13 13 5 11 3 3 33 8 141 20. 3 Neue Rote Liste der Binnenmollusken (Gastropoda et Bivalvia) in Deutschland. Zu Erleichterung der Übersicht der neuen Kl.

Welche Tiere und Pflanzen sind bedroht? Die Rote Liste

Taxonomische Referenzliste - LfU Bayern

Diese Vielfalt ist bedroht und allein die Hälfte der bayerischen Pflanzenarten steht auf der Roten Liste bedrohter Arten. Das Artenhilfsprogramm für einheimische Pflanzen versucht, die Pflanzenvielfalt Bayerns zu erhalten. Merkblatt A Artenhilfsprogramm Pflanzen - PDF; Das Landesamt für Umwelt und die sechs größeren Botanischen Gärten arbeiten seit 2006 im Galionsartenprojekt für den. Als zentrale Koordinationsstelle übernimmt das Rote-Liste-Zentrum im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz die Gesamtkoordination aller bundesweiten Roten Listen der Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands. Rote Listen sind wissenschaftliche Fachgutachten und dienen der Information der Öffentlichkeit über die Gefährdungssituation der Arten

BfN: Rote Liste

(PDF) Rote Liste der Binnenmollusken [Schnecken

Rote Listen der gefährdeten Pflanzen, Pilze und Tiere von Berlin, 40 S. doi: 10.14279/depositonce-5845 BY: Artenschutzkartierung (ASK) des Landes Bayern, unveröffentlicht HE: Auswertung der landesweiten Artendatenban Sofern Mollusken nachzuweisen waren - in einzelnen Gewässern fehlte die Tiergruppe - schwanken die Artenzahlen der Probestellen je nach Biotoptyp und Habitataussstattung zwi- schen einer und 21 Arten (vgl. Tab. 3 im Anhang). Unter den im Gebiet weit verbreiteten Ar-ten findet sich eine ganze Reihe von Vertretern der Roten Liste Bayern. So weist in den Ge-wässern und stark vernässten. Kli­ma­sta­tis­ti­sche Ein­ord­nung des me­teo­ro­lo­gi­schen Herbs­tes 2020. Seite 1 von 6. 1. 2. 3. . 6. Nächs­te

Arteninformationen - Bayern

  1. In Deutschland steht die Gerippte Bänderschnecke sowohl in der Roten Liste Deutschlands wie auch in der Roten Liste Bayern mit der Einstufung vom Aussterben bedroht. In Sachsen ist die Art ausgestorben oder verschollen. Klaus Bogon erwähnt noch 1990 ein Vorkommen im oberen warmen Elbetal nördlich bis Meißen
  2. Im Sommer 2020 beauftragte das Rote-Liste-Zentrum die Mollusken-Expertin Anette Rosenbauer aus Baden-Württemberg mit der gezielten Nachsuche nach zwei in Deutschland verschollenen bzw. extrem seltenen Schneckenarten. Dabei gelang erstmals seit 1954 ein Lebendnachweis der Wald-Schnirkelschnecke: Im Schwarzwald am Hochrhein wurden neben einigen alten Gehäusen am Fundort sieben lebende Tiere.
  3. Artbesonderheiten und Entwicklung. Die Flussperlmuschel kann nach neuesten Ergebnissen ein Alter von bis zu 280 Jahren erreichen. Größe und Alter nehmen nach Norden hin zu, so wird sie in Spanien meist nur 8-10 cm groß und etwa 60-70 Jahre alt, während sie in Schweden bis zu 280 Jahre alt und 14 cm groß wird
  4. Beobachten, sammeln, auswerten, recherchieren - Datenportale helfen dabei. Das Rote-Liste-Zentrum hat jetzt eine Übersicht von Datenportalen zu Tieren, Pflanzen und Pilzen zusammengestellt und durch Taxonomie-Hilfen ergänzt
  5. Die Mollusken der Schweiz: Ökologie, Gefährdung, Anzahl Arten, Rote Liste. CSCF / SZKF (43 % der aquatischen und 40 % der terrestrischen Arten), welche in der Roten Liste von 2012 (Ruetschi et al. 2012) aufgeführt sind, gelten als gefährdet. Die Arten der Feuchtgebiete, hauptsächlich der Flachmoore, Feuchtwiesen, Quellen und kleiner, sauberer Fliessgewässer in der Eben, sind am.
  6. Arten nationaler Verantwortlichkeit Deutschlands, kurz meist als Verantwortungsarten bezeichnet, sind Tier- und Pflanzenarten, für deren Erhalt und Schutz Deutschland nach der Nationalen Strategie zur biologischen Vielfalt eine besondere Verantwortung trägt, weil diese entweder nur in Deutschland vorkommen (endemische Art) oder ein besonders hoher Anteil der Weltpopulation in Deutschland lebt
  7. Mollusken - Es wurden 70 verschiedene Arten nachgewiesen, von denen über 40% auf der roten Liste der bedrohten Tierarten stehen, wie z.B. die behaarte Laubschnecke (Pseudotrichia rubiginosa) und die gemeine Malermuschel (Unio pictorum). Auffällig ist das Fehlen einzelner typischer Au- und Feuchtwaldarten. Fließwassertypische Arten sind fast ausschließlich im Mündungsbereich des Zeller.

Anlage 1 zur Bundesartenschutzverordnung - Wikipedi

  1. Die Art wird in der Roten Liste Sachsens als stark gefährdet gelistet (Stufe 2). In Bayern ist die Art in die Stufe 3 (gefährdet) eingereiht. Quellen Einzelnachweise Literatur. Klaus Bogon: Landschnecken Biologie, Ökologie, Biotopschutz..
  2. Datenportale: Instrumente für das Sammeln und die Auswertung von Beobachtungsdaten. Verzeichnisse, Auswertungen, Verbreitungskarten und fachlicher Austausch
  3. läufig. Über 90% Fließgewässerfischarten werden in der Roten Liste Bayerns als gefährdet aufgeführt. Eine wesentliche Ursache für diese Gefährdung ist die mangelnde Vernetzung der Lebensräume in unseren Flüssen und Bächen. Die Herstellung der Durchgängigkeit - sowohl aufwärts, abwärts als auch die Quervernetzung zu de
  4. Rote Liste der in Deutschland gefährdeten Brutvogelarten: Kategorie 3 (gefährdet) Schutzmaßnahmen Renaturierung und strukturelle Aufwertung von Fließgewässern, Pflege von Ersatzlebensräumen (Sand- und Kiesabbaugebiete), Besucherlenkungsmaßnahmen (z.B. Sperrung von Kiesbänken an Flüssen zur Brutzeit

Rote Liste Sachsen: * (derzeit keine Gefährdung) Allgemeine Arteninformationen. Taxonomie . 2 Unterarten werden unterschieden, Nominatform Grus grus grus in Europa vorkommend. Kennzeichen. Der Kranich ist ein sehr großer Schreitvogel (größer als ein Weißstorch) mit langen Beinen und langem Hals. Der Schnabel ist etwas länger als der Kopf. Das Gefieder ist überwiegend aschgrau. Kopf und. Mollusken (Gastropoda und Bivalvia) die meisten Rote Liste Arten (vgl. Abschnitt 3.2). Als Zufallsbeobachtung wurde am Melchgraben im Bereich von Riederau (Probestelle 5) die Ringelnat­ ter (Natrix natrix) festgestellt. Die Art ist sowohl in der deutschen wie in der bayerischenRoten Liste als gefährdet eingestuft. 3.2 Kornrnentierung der Rote Liste Arten Weichtiere Pisidium nitidum P. Rote Liste und Artenverzeichnis der in Hamburg nachge- wiesenen Tagfalter, Dickkopffalter und Widderchen Die folgende Tabelle enthält ein vollständiges Artenverzeichnis (Checkliste) der in Hamburg festgestellten Arten einschließlich sämtlicher Irrgäste; letztere sind be- sonders gekennzeichnet Rote Listen gefährdeter Tiere Bayerns ab 2016. Die Roten Listen der gefährdeten Tier- und. Auch die Moos-Blasenschnecke oder die Schlanke Sumpfschnecke, beide Rote-Liste-Arten, hat er schon auf dem Gemeindegrundstück in Allershausen aus dem Matsch gewühlt. Es ist ein Glück, dass das. fährdet: Rote Liste Deutschland: R (= Extrem selten), Rote Liste Bayern: 1 (= Vom Aussterben bedroht) (JUNGBLUTH & KNORRE 2012, Die Recherchen ergaben, dass die Baumeister keine Mollusken sind, sondern die Gehäuse werden von den Insektenlarven selbst ausschließlich aus kleinen Steinchen zusammengeklebt. Die aufgewundenen Um-gänge und der große Nabel imitieren dabei jedoch täuschend.

IV) ist eine Liste von Tier- und Pflanzenarten (in Deutschland aktuell 138 Tier- und Pflanzenarten), die europaweit durch die FFH-Richtlinie unter Schutz stehen, weil sie in ganz Europa und damit auch in den jeweiligen Mitgliedsstaaten, in denen sie vorkommen, gefährdet und damit schützenswert sind. In Deutschland wurde der Schutz der Anhang IV-Arten in das Bundesnaturschutzgesetz als. Die Erstellung der bundesweiten Roten Listen wird im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) durch das Rote-Liste-Zentrum koordiniert. Letzte Änderung: 22.12.2020 Artikel drucke In Bayern gilt die Art als gefährdet. Deutschlandweit wird sie unter der RubrikExtrem seltengeführt, ebenso in der Roten Liste der Mollusken Sachsens. Literatur. Rosina Fechter, Gerhard Falkner: Weichtiere. 287 S., Mosaik-Verlag, München 1990 (Steinbachs Naturführer 10) ISBN 3-570-03414-3, S. 172 RLB Rote Liste Bayern RLD Rote Liste Deutschland RP Regionalplan saP spezielle artenschutzrechtliche Prüfung UG Untersuchungsgebiet VS-RL (EU)-Vogelschutz-Richtlinie . A8 München - Ulm, Umbau AS Dachau / Fürstenfeldbruck, PLF Unterlage nach § 6 UVPG . 4 . 1 Vorbemerkungen . Die Autobahndirektion Südbayern plant den Bau einer zusätzlichen Abfahrts-rampe (Tangentialrampe) im Nord-Ost. Anhang II der FFH-Richtlinie. Auf Anhang II der FFH-Richtlinie sind Tier- und Pflanzenarten von gemeinschaftlichem Interesse, für deren Erhaltung besondere Schutzgebiete ausgewiesen werden müssen aufgelistet.. Kurz: Man muss Schutzgebiete im NATURA 2000-Netz einrichten und diese so betreuen, dass die ökologischen Bedürfnisse dieser Arten erfüllt werden und ihre Bestände erhalten bleiben

Schnepfenvögel (Scolopacidae) Gefährdung Rote Liste Deutschland (2007): 1 - vom Erlöschen bedroht Rote Liste Niedersachsen (2007): 2 - stark gefährdet . Die Uferschnepfen sind vor allem durch Flächenentwässerung, Umwandlung von Grünland in Ackerland und die überwiegend intensive Bewirtschaftungsform des Grünlands mit Düngung, häufiger Mahd und frühen Mahdterminen gefährdet. zachmoos mit Urseen und anderer Rote-Liste-Arten wie Cochlodina fimbriata, Vitrea diaphana, Mediterranea depressa, Daudebardia rufa und D. brevipes im Gebiet der Adelegg. Einleitung Die zweite Exkursion der Arbeitsgemeinschaft Mollusken BW fand vom 2. bis 4. Oktober 2015 stat

Falkner, G. (1990): Vorschlag für eine Neufassung der Roten Liste der in Bayern vorkommenden Mollusken (Weichtiere). - Schr.r. Bayer. Landesamt f. Umweltschutz 97 (Beiträge zum Artenschutz 10. Die Rote Liste der Wirbellosen ist nicht nur umfangreicher, sondern auch länger geworden (AZ) Mit dem dritten Teil der bundesweiten Neueinstufung der Arten in Rote Listen werden für die Gruppen der Zweiflügler, Schmetterlinge, Hautflügler, Fransenflügler, Mollusken un aktuellen Roten Liste Bayerns (2003) nachgewiesen. Die von den Antragstellern vorgenommene Einstufung der Funde einer ganzen Reihe von Arten als überregional bedeutsam sei fachlich nicht haltbar; dies gelte insbesondere auch für die Schmale Windelschnecke und die Käferfauna. Der Trassenbereich zwischen Simbacher Straße und Schleifmühlbach sei auch nicht, wie von den Antragstellern. Die Rote Liste hat folgende Kategorien: (die Bedingungen sind verkürzt dargestellt) Ausgestorben (extinct) oder in der Wildnis ausgestorben (extinct in the wild) Vom Aussterben bedroht (critically endangered): 90 % Populationsrückgang in drei Generationen oder 10 Jahren (längerer Wert gilt), sofern Datenlage eindeutig ist; bei unklarer Datenlage 80 %. Oder: Populationsabnahme, sofern. mollusken dank der Arbeiten von Friedrich Mahler und Wal­ eine Neufassung der Roten Liste der in Bayern vorkommenden Mol­ lusken (Weichtiere). Schriftenreihe Bayer. Landesamt f. Umweltschutz 97: 61-112. Frank, C., 1995: Die Weichtiere (Mollusca): über Rückwanderer, Einwanderer, Verschleppte; expan­ sive und regressive Areale. Stapfia 37: 17-54. Frank, C. & RL. Reischütz, 1994: Rote.

Das Artenspektrum für Mollusken, Muscheln und Schnecken war im Landkreis Ebersberg bisher nicht vollständig bekannt. Dabei sind Mollusken sowohl an Land als auch im Wasser sehr gute Indikatoren für Ökosysteme, da sie extrem stark an einen Lebensraum angepasst sind und empfindlich auf Veränderungen reagieren. Viele dieser Arten sind daher gefährdet und stehen auf der Roten Liste. Der. FALKNER, G. (1990): Vorschlag für eine Neufassung der Roten Liste der in Bayern vorkommenden Mollusken (Weichtiere). Mit einem revidierten systematischen Verzeichnis der in Bayern nachgewiesenen Molluskenarten. - Schriftenreihe Bayerisches Landesamt für Umweltschutz 97: 61-112 Stand 2015 (PDF, 12,7 MB) Rote Liste Süßwasser- mollusken. Stand August 2010 (PDF, 10,3 MB) Rote Liste Amphibien und Reptilien (Textteil) Stand April 2004 (PDF, 2,6 MB) Schlangen und Eidechsen Reptili. Rote Liste der gefährdeten Tiere Bayerns Gegenüber der aus dem Jahre 1990 veröffentlichten Liste haben sich hinsichtlich der Gefährdungsstufen einige Änderungen ergeben, außerdem wurde.

Video: Artenhilfsprogramm Botanik - Merkblätter Artenschutz - Bayern

Liste derjenigen taxonomischen Gruppen mit einem besonders hohen Anteil (> 35 %) in den Gefährdungskategorien an. Arten, die in der öf-fentlichen Wahrnehmung weit populärer sind und deren Schutz weit stärkere Beachtung findet, wie Säugetiere und Vögel, liegen mit 16 bzw. 14 % in diesen Gefährdungskategorien und sind in der Summe weniger gefährdet als viele aquatische Gruppen. Besonders. Das Schweizerische Zentrum für die Kartografie der Fauna ist Informations- und Kompetenzzentrum für die Schweizer Fauna und sammelt und analysiert Tierbeobachtungen aus der Schweiz Uferbereiche nach Fischen, Krebsen, Mollusken, Insekten, Amphibien, Vögeln und Säugetieren ab (T. EUBNER & T. EUBNER . 2004). In der Regel dürfte aber das Nahrungsangebot an Fischen für das Vorkommen entscheidend sein. Fischotterweibchen bringen ca. alle ein bis zwei Jahre ein bis drei Jungtiere zur Welt, die in ausgepolsterten Wurfbauen in Ufernähe bis zu einem halben Jahr gesäugt.

FALKNER, G. (1991): Vorschlag für eine Neufassung der Roten Liste der in Bayern vorkommenden Mollusken (Weichtiere). Mit einem revidierten systematischen Verzeichnis der in Bayern nachgewiesenen Molluskenarten. Schriftenr. Bayer. Landesamt für Umweltschutz, Heft 97, Beiträge zum Artenschutz 10: 61-112, München. FALKNER, G., M. COLLING, K. KITTEL , STRÄTZ, C. (2003): Rote Liste. Rote liste hessen hunde. In Hessen gibt es seit nunmehr über 30 Jahren Rote Listen zu gefährdeten Tier- und Pflanzenarten. Sie sind seitdem zu wichtigen Instrumenten des Naturschutzes geworden und dienen damit auch der Erhaltung der biologischen Vielfalt Listenhunde sind Hunde, die aufgrund ihrer Rassezugehörigkeit als gefährlich eingestuft werden.Welche Hunderassen in den deutschen. (Mollusca) Bayerns. — In: Bayerisches Landesamt für Umweltschutz (Hrsg.): Rote Liste gefährdeter Tie-re Bayerns. — Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Umweltschutz, 166: 337-347, Augsburg. HIRSCHFELDER, H.-J. (2017): Bierschnegel in Bayern nach 22 Jahren wiederentdeckt. — Mitteilungen der Deut Mollusken haben im Vergleich zu vielen anderen Tierarten (z.B. Insekten) nur einen relativ geringen Ausbreitungsra-dius. Die frühere Rote Liste der Mol-lusken Österreichs (FRANK & REISCHÜTZ 1994) wurde kürzlich vollkommen über-arbeitet und den neuen Vorschriften der IUCN angepasst (R EISCHÜTZ & REISCHÜTZ in Druck)

zenarten, davon über 50 gefährdete oder stark gefährdete Rote Liste Arten. Ebenso ist es von hoher Relevanz für zahlreiche Tiergruppen: Reptilien, Amphibien, Vögel, Schmetterlinge, Heuschrecken, Libellen, Mollusken u.v.a. Unter anderem wurden folgende lebensraumtypischen Pflanzenarten der Roten Liste festge Mollusken: Arbeitsgruppe Mollusken BW (2008): Rote Liste und Artenverzeichnis der Schnecken und Muscheln Baden-Württembergs. Naturschutz-Praxis, Artenschutz 12 Gefäßplanzen: Breunig, T. & Demuth S. (1999): Rote Liste der Fam- und Samenpflanzen Baden- Württemberg. Naturschutz-Praxis, Artenschutz 2. Ausgestorben Oder verscholle Arbeitskreis Mollusken NRW: Spinnentiere (Chelicerata) Spinnen (Araneida) Spinnenliste NRW: 677. 130. KREUELS, M. & S. BUCHHOLZ (2006): Ökologie, Verbreitung und Gefährdungsstatus der Webspinnen Nordrhein-Westfalens: Erste überarbeitete Fassung der Roten Liste der Webspinnen (Arachnida: Araneae) mit ergänzenden ökologischen Angaben, ihrer Verbreitung in Nordrhein-Westfalen und den neuen.

1. Planänderung Kramertunnel Unterlage 12.5 Landschaftspflegerischer Begleitplan B 23 Garmisch-Partenkirchen bis Bundesgrenze Verlegung westlich Garmisch-Partenkirchen mit Kramertunne In der Tabelle 2 findet man für die in den vier Seen aufgelisteten Mollusken den Status der Roten Liste für ganz Österreich und für das Bundesland Salzburg (nach FRANK & RF.I-SCHÜTZ 1994) sowie eine Darstellung der zoogeografischen Herkunft der einzelnen Arten (aus FALKNER 1990). In der Tabelle 3 werden die morphometrischen Daten der vier untersuchten Seen einander gegenüber gestellt. Davon stehen 46 auf der Roten Liste gefährdeter Tiere. Zumindest zwei Arten sind seit 1950 erloschen. Vier Schneckenarten und eine Muschelart wurden in den letzten Jahrzehnten eingeschleppt. Vorgangsweise Als Grundlage dienen die von JUNGBLUTH et al. (1982) gegebenen Empfeh­ lungen für die Kartierung von Mollusken in Deutschland. 1. der aktuellen Roten Liste Bayerns (FALKNER & al. 2003) wird der Literatur: FALKNER, G. (1990): Vorschlag für eine Neufassung der Roten Liste der in Bayern vorkommenden Mollusken. — Schriftenreihe des Bayerischen Landesamtes für Umweltschutz, 97: 61-112, Augsburg. FALKNER, G., COLLING, M., KITTEL, K. & STRÄTZ, C. (2003): Rote Liste gefährdeter Muscheln und Schnecken (Mollusca) Bayerns. Der Zustand vieler Säugetiere in Deutschland hat sich in den vergangenen zehn bis 15 Jahren verschlechtert. Verbesserungen sind für Arten zu verzeichnen, die von gezielten Natur- und Umweltschutzmaßnahmen profitieren. Knapp ein Drittel der Säugetiere in Deutschland ist in seinem Bestand gefährdet. Das sind Ergebnisse der aktuellen Roten Liste der Säugetiere, die das Bundesamt für.

Die Gefährdung der Mollusken im Bundesland Salzburg wurde nach PATZNER (2006) beurteilt. Die Probenahmestellen reichten von 580 m (Badesee St. Johann) bis 2060 m (Schloßalm) Seehöhe. Sehr artenreich (jeweils vier verschiedene) waren der Tauernplatz-Teich in Bad Hofgastein, der Kurpark-Sumpf in St. Veit und der Badesee in St. Johann: 1. Schloßalm, Sendleiten Lacke, in der Nähe des Start. Wildnis in Bayern). Der Dokumentarfilm Biber - Baumeister am Fluss zeigt eindrückliche das Lebeneiner Biberfamilie in den Rocky Mountains. Um Nahrungsquellen erschliessen zu können staut die Biberfamilie einen grossen See auf, gräbt riesige Kanalsysteme und schafft so zahlreiche Lebensräume für andere Arten 3.3. Arten der Roten Liste Bayern 29 der durch aktuelle oder frühere Fundmeldungen für den Stauraum Jochenstein und seinen unmittelbaren Umgriff (incl. Bereich Staustufe Kachlet und Kraftwerks-UW Jochenstein) belegten Arten werden in der Roten Liste Bayerns (FALKNER et al. 2004) geführt (vgl. Tab. 2). In der derzeit formal noch gültigen. Literaturverzeichnis der verwendeten Roten Listen und Nomenklaturen (Stand 2005), sowie der Artensteckbrief-Aktualisierungen (ältere Zitate der Steckbriefe, s. u.) ARBEITSGRUPPE MOLLUSKEN BADEN-WÜRTTEMBERG (in Vorb.): Rote Liste Mollusken Baden-Württembergs mit einem revidierten Gesamtverzeichnis

Startseite - Rote-Liste-Zentrum Rote-Liste-Zentru

Rote Liste der Flechten NRW: pdf-Datei: Rote Liste der gefährdeten Flechten (Lichenisierte Ascomyceten) in Nordrhein-Westfalen (1999): 1. Fassung von Esther Heibel, Bruno Mies und Guido Benno Feige: Lichens of Belgium, Luxembourg and northern France: Englischsprachiger Flechtenatlas von Belgien, Luxemburg und Nordfrankreic Rote Liste Erfassung Biotope an der Eger zwischen Mülldeponie Nördlingen und Berg-mühle Amphibien (Wasserfrosch, Grünfrosch) Wasser- und Singvögel u.a. Teichrohrsänger Rohrammer Gartenbaumläufer Gebirgstelze Teichhuhn Grauschnäpper Neuntöter Bolboschoenus maritimus 3 1996-1998 Kornlach bei Reitplatz Nördlingen Beutelmeise 3 1998 (D) Eger und Aue zwischen Schwallmühle und Flugplatz. Unter den Mollusken wurden bisher 48 Arten, darunter 13 Rote Liste-Arten, nachgewiesen. Die teilweise sehr hohe Bedeutung der Flächen war vor dieser Untersuchung nicht bekannt. Aufgrund der Erhebungen konnten bereits eine ganze Reihe von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen durchgeführt werden. Beispielsweise wurden dringend erforderliche Schutzmaßnahmen im Bereich von Hangquellmooren. Bayerisches Landesamt für Umweltschutz, Bayerisches Landesamt für Umwelt. Schriftenreihe / Bayerisches Landesamt für Umweltschut Schließlich bilden Weichtiere (Mollusken) den zweitgrößten Tierstamm der Welt. Von den 135 000 Arten leben knapp 400 in Deutschland und davon wiederum knapp 300 in Bayern. Wer Schnecken nur als.

Umsetzung der Bayerischen Biodiversitätsstrategie in

Rote Wegschnecke - Arion rufus (L innaeus 1758) Rote Wegschnecke (Arion rufus) aus Belgien. Bild: Hans Hillewaert. Beschreibung: Wie ihr Name schon sagt, ist die Rote Wegschnecke im Allgemeinen rötlich gefärbt. Auch bei den ebenfalls vorkommenden braunen, orange und schwarzen Exemplaren ist der Fußsaum (Bild oben, f) fast immer rot bis gelblich braun. Die Fußsohle hingegen hat eine. Onlineabfrage der Vorkommen für TK-Blatt 6627 Rothenburg ob der Tauber (www.lfu.bayern.de) Verbreitungskarten von Arten der FFH-RL in Deutschland (www.bfn.de) Artsteckbriefe Brutvögel Deutschlands (S ÜDBECK ET AL. 2005) Rote Liste der Brutvogelarten Bayerns (LFU, 2016) 1.4 Rechtliche Grundlage Bayern gebe es 305 verschiedene Arten der sogenannten Mollusken, die in fast allen Lebensräumen vorkommen. Sie seien stark an ihre jeweiligen Biotope gebunden. 70 Prozent der Arten stehen auf der. Rote Liste und Artenverzeichnis der Schnecken und Muscheln Baden-Württembergs. Zweite, neu bearbeitete Fassung. - pp. 1-185. Karlsruhe. (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg)

FFH Arte

Das frühere System der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung ordnete dreistufig in die sogenannte Grüne, Gelbe und Rote Abfallliste ein. Es wurde mit der 2007 in Kraft getretenen Novelle des europäischen Abfallverbringungsrechts, der europäischen Verordnung über die Verbringung von Abfällen (VVA), auf ein Zwei-Listen-System (Grüne und Gelbe Liste) umgestellt. Die Alm-Glasschnecke (Eucobresia nivalis) ist eine Halbnacktschnecke aus der Familie der Glasschnecken (Vitrinidae), die zu den Landlungenschnecken (Stylommatophora) gerechnet wird. Die Tiere können sich nicht mehr ganz in das kleine Gehäuse zurückziehen

BfN: Rote Liste gefährdeter Tier

LFU: Rote Liste der gefährdeten Tiere und Gefäßpflanzen Bayerns (2005) LWF: Neue Arten in Bayern Weichtiere (Mollusken) In unseren Breiten wird man wohl nur auf Schalenweichtiere - Schnecken und Muscheln - treffen. Schnecken sind ja im Allgemeinen nicht allzusehr beliebt und werden oft rigoros verfolgt. Auch ich sehe Nacktschnecken nicht allzu gerne in meinem Garten... aber: Es gibt. Die Rote-Liste-Anteile ergeben im Mittel für alle 17 untersuchten Flächen (incl. Randbereiche) ei-nen Wert von ca. 33% bedrohten Pflanzenarten (vgl. Abb.3, S.9 oben, 4.Spalte); dieses Ergebnis deckt sich recht genau mit der Angabe in Schönfelder (1987: S.45), wo ein Anteil von 33,4% bedrohter Farn- und Blütenpflanze

Neue „Rote Liste“: Diese Arten sind vom Aussterben bedrohtDie rote Liste von Ebay: verbotene Artikel - Internet

Landesamt für Umweltschutz - Startseit

Digitale Daten und Listen. Übersichtskarte. Feuchtgebiet internationaler Bedeutung (FIB) Nationalpark (NP) Nationales Naturmonument (NNM) - Grünes Band. Biosphärenreservat (BR) Naturpark (NUP) Naturschutzgebiet (NSG) Landschaftsschutzgebiet (LSG) Übersichtskarte. Verzeichnis der Schutzgebiete. Statistik . Artenschutzliste 2018 / Arten und Lebensraumtypen der FFH-Richtlinie / Vogelarten der. Bei der Laufkäferkartierung wurden insgesamt 17 Arten festgestellt, davon 6 Arten der Roten Liste Bayern. Der Erstbeleg für Deutschland von Trichus cf. Nigrinus, ursprünglich eine südosteuropäische Laufkäferart, spiegelt die Wichtigkeit von professionell durchgeführten Kartierungen wider 237 MITT. ZOOL. GES. BRAUNAU Bd. 10, Nr.2: 237 - 242 Braunau a. I., November 2011 ISSN 0250-3603 Die Erbsenmuschel Pisidium pulchellum (Jenyns, 1832) und Bauchige Windelschnecke Vertigo moulinsiana (Dupuy, 1849) - Neunachweise in Niederbayer Bayern Der Biberbestand in Bayern wird aktuell auf ca. 12'000 Tiere geschätzt (Stand 2010, Gerhard Schwab mdl.). Kartengrundlage 2010

Die Rote Liste bedrohter Tierarten wächst und wächst

Gerippte Bänderschnecke - Wikipedi

Die Klasse der Muscheln (Bivalvia) zählt zum Stamm der Weichtiere (Mollusca), der weltweit etwa 130.000 Arten umfasst. Neben den bekannten Klassen der Schnecken (Gastropoda), Muscheln (Bivalvia) und Tintenfische (Cephalopoda) werden noch 5 weitere, rein marine Klassen zu den Mollusken gezählt. In Österreich kommen 397 einheimische und 45 vom Menschen eingebürgerte Molluskenarten vor, wovon. Die Rote Liste führt das Habichtskraut zwar als vom Aussterben bedroht, doch es gibt Hoffnung: Die Schutzmaßnahmen greifen und die Population der Pflanze wächst und gedeiht. Trotz-dem kann keine Entwarnung gegeben werden. Kletterer und Wanderer, Pflanzensammler, Wild und dichtes Gehölz bedrohen das Habichtskraut weiterhin. Mit der Beseitigung zu dichten Gehöl-zes und dem Schutz seines. die ökologisch wertvollen Streuobstbestände inkl. magere Glatthaferwiesen und Heckenstrukturen in den Gemarkungen Schweinheim und Obernau, vor allem als Lebensraum des Steinkauzes (Rote Liste-Art 1 = in Bayern vom Aussterben bedroht) und als bedeutendes Kulturgut Für Bayern wurden insgesamt 240 Brutvogelarten nachgewiesen. Die Rote Liste der Brutvögel Bayerns (2016) beurteilt davon lediglich 210 Arten, da unregelmäßige Brutvögel (Vermehrungsgäste), Neozoen (nicht heimische Arten) und Gefangenschaftsflüchtlinge (z. B. aus Ziergeflügelhaltung) nicht berücksichtigt werden. Von den 210. Das Institut für Vegetationskunde und Landschaftsökologie (IVL) hat im Auftrag der Höheren Naturschutzbehörde ein Schutzwürdigkeits-Gutachten mit botanischer Zustandserfassung für das.

Rote Liste: 14

Nach 66 Jahren wiederentdeckt: Die Wald - Rote Liste

Falkner, G., 1990. Vorschlag für eine Neufassung der Roten Liste der in Bayern vorkommenden Mollusken (Weichtiere). Schriftenreihe Bayerisches Landesamt für Umweltschutz 97: 61-112. Google Schola Die Rote-Liste-Anteile ergeben im Mittel für alle 17 untersuchten Flächen (incl. Randbereiche) einen Wert von ca. 33% bedrohten Pflanzenarten (vgl. Abb.3, S.9 oben, 4.Spalte); dieses Ergebnis deckt sich recht genau mit der Angabe in Schönfelder (1987: S.45), wo ein Anteil von 33,4% bedrohter Farn- und Blütenpflanzen Bayerns (RL 1-4) an der Gesamtartenzahl berechnet wird Die Alm-Glasschnecke[1] ist eine Halbnacktschnecke aus der Familie der Glasschnecken , die zu den Landlungenschnecken gerechnet wird. Die Tiere können sich nicht mehr ganz in das kleine Gehäuse zurückziehen

Artenschutz Weltweit | Erlebnis Zoo HannoverRote Liste bedrohter Tiere: 27 000 Tierarten sind vomRote Liste: Amphibien sind weltweit am meisten bedrohte

Flussperlmuschel - Wikipedi

16.1 Liste der kartierten Biotoptypen und Nutzungstypen (2014) 69. Inhaltsverzeichnis ifuplan V Abbildungsverzeichnis Abbildung 1 Übersicht über den Untersuchungsraum (nordwestliches Stadtgebiet von Senden) mit dem LBP-/ UVS-Untersuchungsgebiet (rote Linie) 2 Abbildung 2 Abgrenzung des UVS-/LBP-Untersuchungsgebietes 6 Abbildung 3 UVS-/LBP-Untersuchungsgebiet - (a) Ausschnitt. Check-Listen Thüringer Insekten , Teil 23, 5-8. ISSN1616-5993 Gruppe, A., 2015: Checkliste der Kamelhalsfliegen Thüringens (Raphidioptera). Check-Listen Thüringer Insekten , Teil 23, 9-10. ISSN1616-5993. Gruppe, A. & Doczkal, D. 2016: Seltene Neuropteren in Bayern:1. Wesmaelius tjederi (Kimmins, 1963). Faunistische Mitteilungen, Arbeitsgemeinschaft bayerischer Entomologen, website abe-ento Potentielle Natürliche Vegetation Bayerns. - Erläuterungen zur - Erläuterungen zur Übersichtskarte 1:500.000; Bayerische Landesamt für Umwelt: 112 S. + Karte und Tabelle, Augsbur • Artenschutzkartierung (ASK) Bayern; Daten bezogen beim Bayer. Landesamt für Umwelt. Tabellen zur Ermittlung des zu prüfenden Artenspektrums Stand 12/2007, Bayer. Staatsministerium des Innern, beinhaltend die Arten des Anhangs IV der FFH-Richtlinie, die Brutvogelarten in Bayern nach dem Brutvogelatlas und die restlichen, nach BNatSch Das Projektgebiet Gundelfinger Moos ist der östliche, in Bayern liegende Teil des Schwäbischen Donaumooses und befindet sich grob gesagt zwischen Günzburg und der Landesgrenze südlich Niederstotzingen-Sontheim. Das Gebiet ist etwa 2250 ha groß. Darin liegt das Naturschutzgebiet (NSG) Gundelfinger Moos mit einer Fläche von 224 ha. Der überwiegende Teil des Gebietes wird.

Rote Liste in Bayern; Flächenverbrauch; Die Nordtangente; Gewerbegebiet Rathsmannsdorf ; Hochwasser in Niederbayern; PSW Riedl / Energie; Ilztalbahn; Aktuelles; Veranstaltungen ☙ Aktiv werden Mitgliedschaft Presse und Neues. Aktuelle Presseberichte und Themen; Archive. Archiv 2018 / 2019; Archiv 2016 / 2017; Archiv 2014 / 2015; Archiv 2010 / 2011; Archiv 2008 / 2009; Archiv 2012 / 2013. führen einige regionale Rote Listen wie beispielsweise in Sachsen, Bayern, Baden- Württemberg, Hessen oder Sachsen-Anhalt die Art als gefährdet, was auf den rückläufigen regionalen Bestandstrend hinweist. Der wissenschaftliche Name des Feuersalamanders lautet Salamandra salamandra. Sein volkstümlicher Name ist auch Erdsalamander oder Feuermolch, was vermutlich auf den alten Aberglauben. ZETTLER, M. L. (1999): Rote Liste der gefährdeten höheren Krebse der Binnengewässer Mecklenburg-Vorpommerns. - Das Umweltministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.), Schwerin. ZETTLER, M. L. (2000): Bewertung des ökologischen Zustandes von Fließgewässern in Mecklenburg-Vorpommern über die Malakofauna al

  • Stuttgart Altstadt Shopping.
  • Liebeskuh Lieferservice.
  • Heizöl Zapfsäule in der Nähe.
  • ASTRO Headset PS4 A50.
  • Bayerische Fischerprüfung Edelkrebs.
  • Futterkorb Montage Fluss.
  • Biomüll Behälter IKEA.
  • Von Wegen Lisbeth chords.
  • Der Zölibat.
  • Restaurant Neueröffnungen München 2020.
  • Shopify Unternehmen.
  • Verhältniswahl Beispiel.
  • Friseur Schweinfurt online Termin.
  • MB Trac neu.
  • 10 sätze über die USA auf Englisch.
  • Schulterlange Haare Bob.
  • Yieldlab documentation.
  • Malwarebytes Quarantäne Ordner Mac.
  • Zeitung Entwicklung.
  • Gottesdienst Thema Musik.
  • Love never Fails Bible Deutsch.
  • Marinad instagram mockup.
  • Numerik Buch.
  • Aquarellpapier Rolle.
  • Tochter rausschmeißen.
  • FIBARO Single Switch HomeKit FGBHS 213.
  • Luxuar Kleider Sale.
  • 2 5 = 12 Rätsel.
  • Magistrat Wels Jobs.
  • Sodapoppin wow stream.
  • Sic Übersetzung.
  • Samsung Galaxy Tab 3 Android 5.0 Download.
  • Pilots eye landing.
  • Kontrollschilder deponieren Bern.
  • IHK Frankfurt Prüfung.
  • FIBARO Single Switch HomeKit FGBHS 213.
  • Zitat Networking.
  • Sofa com Company Sale.
  • YouTube Lesch Kosmos.
  • Norbert Zajac gestorben.
  • Net user (Benutzer nicht gefunden).